Diabetische Retinopathie: Untersuchung & Beratung

Die Diabetische Retinopathie ist eine Netzhautkrankheit, die in Folge des Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) entsteht und das Sehvermögen bedroht.

Jedes Jahr erkranken über 8.000 Diabetiker an einer diabetischen Retinopathie. Beim Diabetes muss man zwischen Typ I und Typ II unterscheiden. Die beiden Formen haben verschiedene Ursachen: Typ I ist genetisch bedingt und kann schon im frühen Kindesalter auftreten. Der weit häufigere Typ II wird auch als Altersdiabetes bezeichnet u.a. durch die Ernährung beeinflusst.

Beim Diabetes entwickelt sich die Netzhautkrankheit oft langsam und für den Betroffenen lange Zeit unauffällig. Erst im fortgeschrittenen Stadium bemerkt er, dass sein Sehvermögen nachlässt. Bei Blutungen durch den Diabetes kann das Sehvermögen aber auch rapide verloren gehen. Wenn Veränderungen des Augenhintergrundes festgestellt worden sind, kann in vielen Fällen eine Laser-Behandlung die Verschlechterung der Sehleistung verlangsamen oder zum Stillstand bringen, aber meist nicht mehr bessern. Deswegen sind die Früherkennung und damit der rechtzeitige Behandlungsbeginn für den Erhalt des Augenlichts entscheidend. Patienten können auch selber zu einem günstigeren Verlauf der Erkrankung beitragen, indem sie ihre Blutzucker und auch ihren Blutdruck möglichst gut einstellen. Sie sollten auf Nikotin verzichten, wenig Alkohol trinken und ihre Diätempfehlungen gewissenhaft einhalten.

Wir führen ein Vorsorgescreening durch:

RetinaLyze® spürt AMD in einem frühen Stadium auf und wir verweisen Sie wenn nötig an einen Augenarzt, der die Behandlung (falls erforderlich) initiieren kann, um einen Sehverlust zu verhindern

Modernste Augen-Technologie in der Praxis für Augenoptik Pötschke

  • vollautomatische Steuerung macht das Gerät sehr leicht bedienbar und deligierbar
  • digitale Blitzsteuerung ermöglicht für eine angenehme Untersuchung für den Patienten
  • unterstützt Single oder Multi Field Protokolle und stellt 9 standardisierte 45° Tests zur Verfügung, die sich zu einer Mosaikaufnahme zusammensetzen lassen
  • patientenfreundlich: richtet sich automatisch aus, fokussiert selbständig die Retina, passt die Blitzintensität den gegeben Umständen an
  • liefert ein gestochen scharfes Retinabild in wenigen Sekunden.

Wir bieten Ihnen Spezialsehhilfen: Medizinische Lichtschutzgläser (Kantenfilter)

Schutz der Netzhaut, der weit über die normale Sonnenbrille hinausgeht. Blaulichtanteile im Tageslicht sowie in künstlichen Lichtquellen blenden oft unangenehm und schädigen bei zu hoher Intensität die Sehorgane. Konturen verschwimmen und Farbeindrücke wirken blass und kontrastarm. Schutzfilter in vielen Abstufungen schaffen hier wirkungsvolle Abhilfe. Medi-lens Spezialfilter-Gläser erhalten Sie in Ihrer individuellen Sehstärke, als Lichtschutzbrille oder als Übersetzbrille.
Diese Gläser sind n meiner Praxis erhältlich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Mit den Spezialbrillengrläsern von Medilens kann der Sehkraft geholfen werden. Erleichtern Sie Ihren Alltag und lassen Sie sich von uns beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.medi-lens.de